K-k-k-onsum!

by Nella

Beach House: Zebra (live)

Eine Freundin geht schnurstracks Lippenstift kaufen, wenn sie einen neuen Freund hat. Besonderes Augenmerk legt sie dabei allerdings nicht auf die Farbe der Karmine, die es vom Einkaufskörbchen auf ihre Lippen schaffen, sondern auf deren Artikelnamen. Die sind nämlich eine Wissenschaft für sich: Wer sollte auch bei Fire down below, Wine not oder Deep Wish widerstehen? Jedem Tierchen sein Pläsierchen, nicht wahr… Chanel macht die wohl begehrlichsten Lippenstifte. Mit der Reihe Rouge Allure Velvet bietet das französische Traditionsunternehmen matte Farben ohne olle Glitzerpartikel an. Besonders ans Herz zu legen ist No. 33, La Distinguée, ganz ähnlich dem oben abgebildeten Farbton. Sieht hübsch aus, sowohl auf den Lippen der Trägerin, natürlemong, als auch davor schon als Geschenk an sich selbst. Man drückt den Drehstift mit der Farbe nämlich erst einmal per Klickmechanismus aus der sauschicken schwarzen Lackhülle, bevors ans Anmalen geht. Der Spaß kostet auch ein paar Steine: Mit knapp 30,- Euro ist frau dabei.