Bis einer heult

by Nella

Kurzfilm von Nash Edgerton: Spider

Bear, der großartige, megasarkastische Kurzfilm, durfte beim Sundance Film Festival dabei sein. Vor einigen Wochen zeigten die Mindpirates alle Shorts, die im Januar auf dem amerikanischen Filmfest liefen, in ihrem Projektraum. Der wiederum befindet sich in einem alten Fabrikgebäude am Schlesischen Tor und während man über einen Beamer auf die Leinwand blickt, bietet einem die Fensterfront zur rechten bei Kerzenschein und Flimmerlicht eine sagenhafte Kulisse auf die Spree.

Bear stammt vom australischen Filmemacher und Stuntman Nash Edgerton. Online ist er nicht zu haben, dafür aber sein Vorgänger Spider. In beiden bitterbösen Filmen geht es um Jack, der ein großer Spaßvogel ist und mit Vorliebe seine Herzdame erschrickt. Leider gelingt das nur zu gut. Was den gutgelaunten Jack nicht davon abhält, weiter zu machen… Zum Erschrecken! Und Lachen! Und ganz laut Aua sagen! Im noch schwärzeren Bear hat Jack übrigens eine neue Freundin und nicht wirklich dazugelernt…

Kurzfilm von Alexis Dos Santos: Random Strangers

… und für die zarter besaiteten Gemüter eine zweite Überraschung von den Shorts des Sundance Film Festivals: Random Strangers, der wunderbare Beitrag von Alexis Dos Santos. Zwei Menschen lernen sich bei Chat Roulette kennen. Das ist ein Chatroom, bei dem die Gesprächspartner per Zufallsgenerator zusammen finden – oder eben nicht. Rocky und Lulu mögen sich aber direkt ziemlich gern. Nach und nach bauen sie sich eine kleine, intime Welt zu- und miteinander auf… Hört sich cheesy an. Ist aber einfühlsam, überraschend und ein bisschen humorvoll umgesetzt. Ich bin Fan!

Der Jurypreis ging übrigens an einen sehr beeindruckenden Film über somalische Piraten. Gedreht aus der Sicht der Protagonisten selbst! Fishing without Nets von Cutter Hodierne. Davon gibt es allerdings nur den Trailer online. Guckstu hier.

Mindpirates e.V., Projektraum, Schlesische Str. 38, 3. HH, 10997 Berlin. Heute Abend kann man bei den Mindpirates übrigens Karaoke singen. Infos hier.

(Poster by Jeremy Saunders)