Gedenk-Fragmente

by Nella

China Woman: Drawn to you

Nein?! Doch! Bud Spencer ist heute im Babylon Mitte zu Gast, in dem das TV-Portrait Bud’s Best – Die Welt des Bud Spencer gezeigt wird. Also früh da sein, damit die anderen Kinder euch nicht die besten Plätze wegnehmen. Eine Kartenreservierung ist nicht möglich. Damit auch nur die wirklich großen und geduldigen Fans hineinkommen. Eine faire Gäste vom Kino!

Das Foto oben zeigt übrigens die Arbeit des Künstlers Motoi Yamamoto. Alles aus feinem Salz gemacht, das der Japaner aus einer schnöden Plastikflasche heraus auf dem Boden verteilt. Salz wird in Japan insbesondere nach Beerdigungen an die Hinterbliebenen verschenkt, damit sie sich damit besprenkeln können, um weiteres Unglück abzuwehren. Yamamotos kleine Schwester ist 1996 an einem Gehirntumor verstorben. Daraufhin fing er an, Salzlabyrinthe, -landschaften und -wälder anzufertigen, um seiner großen Trauer Ausdruck zu verleihen: “Ich habe angefangen, diese Salz-Bilder zu zeichnen, weil ich mir mit jeder Linie wünschte, eine Erinnerung an meine Schwester aufzurufen. Das steht immer an der Spitze meiner Arbeit. Jeder zell-ähnliche Part der Bilder ist eine Episode, die ich mit ihr erlebt habe, zum Beispiel ein Streit über ein Stück Puddingkuchen. Mein großer Wunsch ist es, alle diese kleinen Gedenk-Fragmente aneinander zu fügen.”

Bud’s Best – Die Welt des Bud Spencer mit Bud Spencer als Ehrengast. Heute am 6.03.2012 um 20h  im Babylon Mitte, Rosa-Luxemburg-Str. 30, Berlin-Mitte.

Mehr Bilder zu Motoi Yamamotos fantastischen Salz Zeichnungen hier.

(Yamamoto via pnguyee, Music via Miłosz)