You’ll be given

by Nella

Timber Timbre: Until the Night

Timber Timbres Album Timber Timbre höre ich immer noch rauf und runter. Was für coole Säue! Aber von was anderem: Ausgerechnet mir ist eine Katze zugelaufen, dabei bin ich wirklich kein Katzenfreund. Als ich mal in einem Waisenheim gearbeitet habe, habe ich mir von den dort wohnenden Kindern ein Rudel Babykatzen aufschwatzen lassen. Die waren natürlich erst unglaublich niedlich. Seitdem ich aber die Fights ums Futter mitbekommen habe, denke ich, bin ich eher der Hundetyp. Neulichnachts kam mir also so ein Katzen-Vieh zugelaufen. Während ich beim Entrümpeln kurz die Tür öffnete, sprang sie in meine Bude. Neugierig schaute sich der abendliche Gast bei mir um, ansonsten aber straften wir uns gegenseitig mit Nichtachtung. Irgendwann bemerkte ich jedoch, während ich mich mit meiner Aufräum- und Wegschmeiß-Aktion weiter von Zimmer zu Zimmer vorarbeitete, dass mir die Mietzekatze ein paar Minuten später stets hinterherschlich. Bis sie sich endlich vor mir auf den Boden warf und alle Viere lang machte. Ich kraulte Schnubbi versöhnlich und er schnurrte dazu wie eine vielbefahrene Autobahn. Um drei Uhr nachts erreichte uns dann die SMS der eigentlichen Besitzer, die erst nach Stunden meinen Aushang über den kleinen Ausbrecher gelesen hatten. Ich muss zugeben, ich war fast traurig, als sie ihn abholten. Aber das bleibt unter uns! Und für alle, die der Unterschied zwischen Katzen- und Hundefreund interessiert, hier wird das und noch viel mehr im Interview erklärt von einem staatlich geprüften Katzenforscher. Bittesehr.

(Pic via Pimp my Unicorn)