Nella Beljan

Buchstaben sind Freunde

Month: October, 2011

Statt Blumen

PJ Harvey: The Glorious Land “Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren.” (Benjamin Franklin) Was ist eigentlich genau ein Staatstrojaner, habe ich mich gefragt, und wieso ist der laut Chaos Computer Club (CCC) so schlimm? Hier wird’s in dreieinhalb Minuten erklärt. Hab sogar ich verstanden. Und muss entsetzt feststellen: […]

Eclectic

“Manche Steine leuchten wie Vollmonde.” (Tomas Tanströmer) ÜBRIGENS: Heute beginnt das Festival of Lights in Berlin. Ab 19:30h kann man die unterschiedlichsten Lichtinstallation bestaunen: Am Potsdamer Platz startet die offizielle Eröffnung mit Sound- und Lichtinstallation von Climelight. Ben Wagin lässt sein 1990 entstandenes Parlament der Bäume am Schiffbauerdamm erleuchten, mit dem der Mauertoten gedacht wird. […]

Like velvet cake

Cold War Kids: Audience (live) … und wer übrigens heute oder morgen nicht schlafen kann, rot sieht oder das dringende Bedürfnis hat, den Nachthimmel anzubellen: Der Vollmond ist daran nicht schuld! Aber hell ist er trotzdem, so ein Vollmond. (pic via livtylerfan)

Und noch was

Mein Name ist Hase!

Ähem

Dirty Beaches: Lord knows best Zur Aufgabe oben: Freiwillige vor! Zur Musik da drunter: Dirty Beaches, das ist das Bühnen-Alter-Ego vom 30-jährigen Alex Zhang Hungtai. In seiner früheren Metal Band versuchte er, wie David Bowie zu singen. Das hielt der Rest der Truppe für keine gute Idee und schmiss ihren Frontman im hohen Bogen raus. […]

Clap your hands

Temper Trap: Love lost Das Woodkid Konzert gestern war superschön. Der Mann hat die Stimme eines Erzengels. Oder wie ich mir die vorstelle. Uuunglaublich. Soweit ich weiß, war das auch der einzige Deutschland-Auftritt. Der Festsaal war ausverkauft und knallevoll. Weitere Termine mit Yoann Lemoine gibt es nur noch in London und Montreal, dann wohl wieder […]

Der Stille Sonntag *38

Woodkid: Baltimore’s Fireflies Glühwürmchen erfreuen sich ganz offenbar äußerster Beliebheit… kein Wunder! Nach dem fulminanten Konzert vorgestern im Festsaal von WU LYF (gerade erst gelernt: sprich Wu Laif), höre ich mir heute Abend, selbe Stelle, selbe Welle, Yoann Lemoine aka Woodkid an. Bin jetzt schon ganz andächtig. Herbst/Winter-Konzertsaison ist eröffnet.

Daylight

Jamie Woon: Would I lie (Live Session) “I have noticed that even people who think everything is predestined and that we can do nothing to change it, look both ways when they cross the street.” (Stephen Hawking) (iIc via lickmyspandex)

Go tell fire

WU LYF: 14 crowns for me and your friends WUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUU LYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYY YYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYY YYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYY YYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYF!!!!! (Konzert war super.)

Take the books

Future Islands: Over the bridge “Seit der Commedia dell’arte, aber vielleicht schon seit es denkende Menschen gibt, findet sich diese Vorliebe zur Selbstverspottung. Wären wir doch alle mehr dazu bereit!” (M. Mastroianni) Marcello Mastroianni saß während eines Interviews ziemlich selbstsicher in seiner malerischen Riesenvilla direkt am Meer und war nicht nur für seine damals 52 […]

The best way

Feist: Brandy Alexander Klare Antwort des jungen Steve Jobs.

Ach

Ólafur Arnalds: Untitled … und einfach, weil’s so schön ist und erst vor drei Stunden online gestellt wurde, noch mehr aus der Living Room Songs Reihe von Ólafur Arnalds. Übrigens heißt die so, weil wirklich in seinem Wohnzimmer aufgenommen wurde. So, und ich wiederum verlasse jetzt mein Wohnzimmer. Pulli an und auf geht’s.

Trust

Yann Tiersen & Stuart A. Staples: A secret place Seit einiger Zeit bin ich jeden Tag wie aufs Neue gespannt, was als nächstes passiert. So, als könnte ich es kaum erwarten, die Augen augzuschlagen und den Tag beginnen zu lassen, vor lauter Neugierde auf das, was kommt. Vielleicht meint der Text auf dem Bild oben […]

Als ich sterblich war

Ólafur Arnalds: Near Light Taufrisches Stück von dem isländischen Ausnahmekomponisten Ólafur Arnalds. Und nicht nur, weil der Künstler im Gegenzug für das Free Download seiner neuen Lieder darum bittet, möchte ich Near Light hier teilen. Darf man ganz laut hören. Wirklich wunderschönst ist das! “Dies bedeutet, dass die zeitgenössischen Künstler daran arbeiten, nicht die Bedingungen […]

Der Stille Sonntag *37

Four Tet: Unspoken Bei Berlin Burger International in der Pannierstr. bekommt man wirklich oberleckere Burger. Man muss sie allerdings ein bisschen pimpen, jedenfalls den Veggie-Burger, finde ich. Bei meinem ersten Essen dort war ich noch ein bisschen mäkelig. Der Gemüseboller innendrin zerfiel nach dem zweiten Happs und irgendwie war das Dingen, trotz der delikaten Zutaten, […]

Einfache Formel

Cassius: I love you so (Pic via cloudfront)