Eat well

by Nella

Angus & Julia Stone: Big Jet Plane

Tomoko Yamane hat in Tokio bereits ziemlich erfolgreich als Köchin gearbeitet. Während eines Berlinurlaubs verliebte sie sich in die Stadt und blieb. Und eröffnete ihren legendären Catering-Service Okawari. Weil sie nicht alle Kräuter und andere frische Zutaten finden konnte, legte sie im Prinzessinnengarten, von dem ich großer Fan bin, ein paar Beete mit dem Vermissten an, fürsorglich, wie sie ist. So ist das mit den Feinschmeckern und Perfektionisten dieser Erde, wenn sie einmal wissen, mit welcher Zutat welches Essen wie zu verfeinern ist, baut man eben selbst das an, was die hiesigen Geschäfte und Märkte nicht hergeben. So viel Einsatz belohnt den Gaumen, der sich morgen freuen darf. Denn da gibt es im besagten Prinzessinnengarten, genauer: in dem wunderschön-verwunschenem Gartencafé, ein Dinner, mit dem Tomoko Yamane die Gäste an einer langen Tafel beglücken wird. Auf Tomokos Homepage kann man mal schauen, was sie so zaubert. Schnell anmelden, vielleicht ergattert man ja noch ein Plätzchen! Für 25,- Euro gibt es das Menü mit frischem Gartengemüse nach japanischer Zubereitung, aber auch Vertrauteres wie Mozzarella-Salat mit Ingwer-Honig-Dressing oder Bio-Lachs in Zitrus-Pfeffer Marinade… Genauer erfragen kann man das Menü unter gartencafe@prinzessinnengarten.net, dort auch die Reservierung hinschicken.

Und dann noch ein Song von dem australischen Geschwisterpaar Angus & Julia Stone. Das Lied oben hat letztes Jahr ziemlich abgeräumt, der Rest aus deren Repertoire ist mir ‘n bisschen zu singersongwritertraurig, aber Big Jet Plane find ich sehr schön. Bittsche’.

*Prinessinnengarten (direkt am Moritzplatz), Prinzessinnenstr. 15, 10969 Berlin-Kreuzberg sowie *www.okawari-berlin.de

(Thanks to Tomoko Yamane for the beautiful pic above. Event via cee cee)